Domenique & Christian

ein wenig über uns

Vor vielen Jahren haben wir angefangen zu fotografieren. Wir standen stundenlang im Fotolabor, waren unterwegs auf Entdeckungsreisen und haben experimentiert, gesucht, gesehen und belichtet. Aber damals kannten wir uns noch nicht…

Die Fotografie hat uns zusammengeführt. Das war wohl unser Schicksal und unser ganz großes Glück. Wir haben uns nicht gesucht, aber gefunden!

Wir lieben das was wir tun und wir lieben uns.
Heute verbindet uns nicht nur die Fotografie, sondern auch zwei wundervolle Kinder, ein gemeinsames altes Fachwerkhaus und Fienchen – eine kleine Katze, die uns jeden Tag besuchen kommt.

Wir haben immer viele Ideen im Kopf, aber eigentlich immer zu wenig Zeit. Vor kurzem haben wir mal wieder eine Analogkamera rausgeholt und unseren Kindern gezeigt wie man „früher“ fotografiert hat. Allerdings ist der Film noch nicht entwickelt…

Wenn wir Zeit haben, lieben wir es gemeinsam in Fotoausstellungen zu gehen und uns inspirieren zu lassen. 

Danach „brainstormen“ wir miteinander und lieben es uns Projekte auszuspinnen. Inspirationen finden wir an vielen schönen Orten. Ob es der Flohmarkt Saint-Ouen an der Porte de Clignancourt, der Camden Market in London oder einfach das Schanzenviertel in Hamburg ist…

Hochzeiten fotografieren zu dürfen bedeutet uns sehr viel. Zu keinem anderen Fest kommt die ganze Familie so fröhlich aus allen Teilen der Welt zusammen, um die Liebe zweier Menschen zu feiern. An diesem Festtag teilhaben zu dürfen, ist für uns eine große Ehre. Ein Brautpaar mit der Kamera begleiten zu dürfen, bedeutet eine sehr enge Beziehung zueinander aufzubauen. Oft sind wir anfangs genau so nervös wie Braut & Bräutigam selbst.
Während der Trauung sehen wir die Tränen der Braut und all die großen und kleinen so bedeutsamen Augenblicke. Momente, die wir festhalten. Und ja, manchmal muss man sich selbst ein kleines Tränchen aus den Augen wischen, um wieder ein klares Bild zu haben.
Ein besonderes Kompliment ist es für uns, wenn man uns am Ende des Tages fragt, ob wir denn nun Freunde von der Braut oder dem Bräutigam sind…